Verantwortlich für die Seite und deren Inhalt ist:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Hanco Schröder CINCINNATI Events Möllmannstr. 23 49082 Osnabrück

Kontakt:

Telefon: 0151-65175000
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- ca. 1972 eröffnete das "Number One" an der Voxtruper Straße,

- Nach dem "Number One" (1978 geschlossen) an der Voxtruper Straße baute die Familie Sudowe im UG des Getränke Marktes an der Baumstraße, die Discothek Milljöh im Jahr 1978.

- 1981 entstand dann an gleicher Stelle das "Nouvelle". Der Eingang befand sich seinerzeit hinter dem Gebäude, seitlich und wird auch heute wieder genutzt.

- Sudowes entschlossen sich 1986 zum Umbau des Getränkemarktes oben und erweiterten somit das Discoimperium. Es entstand die "CINCINNATI Music Hall".

- Hier wurde dann nochmal umgebaut, auf Grund der Deckenstatik - jetzt wurde es richtig groß! Das "CINCINNATI Music Theatre" eröffnete 1989. Es wurden diverse Zwischendecken eingezogen, eine aufwendige Laser Technik installiert (die bisher größte im Norden) und eine Anlage der Superlative eingebaut. Teile der Lichtanlage, wie z.B. die Dreieckstraversen, hängen noch heute! Die Besucher dieser einzigartigen Disco kamen aus allen Teilen Deutschlands, dem benachbarten Holland und sogar wurden auch Schweizer gesichtet. Die Öffnungstage waren Freitags, Samstags und Dienstags. Vor Feiertagen wurde ebenfalls der Musik Tempel geöffnet.

- In den 80er und 90ern erlebte das "CINC" dann seine Höhepunkte in Form diverser Auftritte, wie von Grace Jones, den Weather Girls, Scooter, SQ1, General Base, Culture Beat, Mr. President, Snap und vielen anderen. DJ´s mit bekannten Namen gaben sich, neben den Resident DJ´s, die Klinke in die Hand.

- 1997 dann das "AUS" - die beliebte Disco schloss für immer die Türen! Von heute auf morgen war alles vorbei. 

- 1998 dann die erste Wiedereröffnung als "PENTAGON". Eine dubiose Betreiberfirma aus Duisburg versprach Großes! Nach einer pompösen Eröffnung, vielen Ladynights und einem Moderator von VIVA, war es genauso schnell wieder zu Ende. Die Disco wurde über Nacht regelrecht ausgeschlachtet und es verschwand einfach alles an Inventar und Ausstattung. Ein Bild des Grauens erwartete mich Nachts als mich Werner Sudowe um Hilfe bat. 

- 2003 eröffnete das Pentagon abermals. Es wurde gestrichen, gewerkelt und fast die ganze Zeit wurden die Leitungen wieder gesucht die die Vandalen zerstört hatten. Die Elektriker leisteten wirklich ganze Arbeit. Zur Eröffnung im April schneite es! Deutschlands größte Discothek für russisches Publikum war da! Die Besucherzahlen erinnerten an längst vergangene Zeiten.

- Mehrmalige Betreiberwechsel innerhalb des Pentagon sorgten hin-und wieder für Aufsehen

- Das heutige "VIRAGE" eröffnete 2010 (?) in den heiligen Hallen und besteht bis heute. Die erfolgreiche Werbeagentur "Next Choice" siedelte sich im rückseitigen, ehemaligen Sportstudio an. Das Grundstück nebst Immobilie wechselte ebenfalls den Besitzer. 

(Falls jemand die Jahreszahlen kennt die mir fehlen - bitte melden!)

Hanco Schröder, März 2017

 

 

Die nächste Party folgt bestimmt - aber wann? Seid gespannt wie wir die letzte Party noch toppen wollen ;-)

 

Die Grundriss Pläne des damaligen CINCINNATI.